TraineeNet Award

[vc_row][vc_column][dfd_heading content_alignment=“text-left“ style=“style_01″ heading_margin=“margin-top:60px;margin-bottom:30px;“ title_font_options=“tag:h2″ subtitle_font_options=“tag:h3″]Marke Trainee[/dfd_heading][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text]

Als die deutsche Margarine-Union (später Unilever) im Jahr 1948 erstmals im deutschsprachigen Raum ein “Traineesystem”  einführte, wurde ein Trend losgetreten, der bis heute anhält. Beinahe jedes große Unternehmen bietet heutzutage ein oder mehrere Traineeprogramme an. Eine schnelle Suche im Internet reicht, um dutzende Trainee-Ausschreibungen zu finden, die um sogenannte Nachwuchs-Führungskräfte buhlen.

Doch so vielfältig die Liste an Unternehmen mit Trainees ist, so unterschiedlich sind auch die angebotenen Programme bzw. die angesprochenen Zielgruppen. Nicht alles, was “Trainee” heißt, entspricht auch den üblichen Kriterien. So werden immer wieder Traineepositionen ausgeschrieben, die von der Tätigkeit und Einstufung viel eher der englischsprachigen Definition eines/r “PraktikantIn” gerecht werden. In Österreich und Deutschland hingegen sind Traineeprogramme generell auf Hochschulabsolventen ausgerichtet, die auf spätere Führungs- und/oder Expertenrollen vorbereitet werden sollen.

Um eine weitere Verwässerung des Begriffes zu vermeiden, hat TraineeNet in einem mehrstufigen Prozess erstmals die Marke “Trainee” definiert und vier Kriterien ausgearbeitet, die ein “Echtes & Faires Traineeprogramm” erfüllen sollte.

Um die vielen unterschiedlichen Traineeprogramme zu vergleichen und die Qualität von Traineeprogrammen festzustellen, hat TraineeNet  im Jahr 2016 erstmals den TraineeNet Award ins Leben gerufen. Auch im Jahr 2017 wurde der TraineeNet Award 2017 an die Unternehmen mit den besten Traineeprogrammen in Österreich verliehen. 

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][dfd_heading content_alignment=“text-left“ style=“style_01″ heading_margin=“margin-top:60px;margin-bottom:30px;“ title_font_options=“tag:h2″ subtitle_font_options=“tag:h3″]TraineeNet Award 2019[/dfd_heading][vc_column_text]Auch 2019 will TraineeNet die aktuell angebotenen Traineeprogramme in Österreich für Interessierte vergleichbar machen und verleiht aus diesem Grund wiederum den TraineeNet Award 2019.

Ablauf

Im Zeitraum von 05.02.2019 bis 22.3.2019 war es möglich, am TraineeNet Award 2019 teilzunehmen. HR-Verantwortliche und Trainees hatten die Möglichkeit, unsere Fragebögen auszufüllen und somit die eigenen Traineeprogramme zu bewerten. Für eine erfolgreiche Teilnahme am Award war es notwendig, dass der Fragebogen für HR-Verantwortliche sowie mindestens drei Fragebögen von (Ex-) Trainees pro Unternehmen/Traineeprogramm ausgefüllt werden. Im Moment beschäftigt sich TraineeNet mit der Vorbereitung der gesammelten Unterlagen für die unabhängige Jury, die sie dann auswerten wird. Weitere Informationen über den Verlauf kommen in Kürze. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die an der Umfrage teilgenommen haben!

Die Teilnahmebedingungen finden Sie noch immer hier. 

Für weiterführende Informationen zum TraineeNet Award und der Teilnahme am TraineeNet Award schreiben Sie uns bitte auf office@traineenet.at an.

 [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][dfd_heading content_alignment=“text-left“ style=“style_01″ heading_margin=“margin-top:60px;margin-bottom:30px;“ title_font_options=“tag:h2″ subtitle_font_options=“tag:h3″]Hintergrund des TraineeNet Awards[/dfd_heading][vc_column_text]

In Österreich bieten Unternehmen mittlerweile eine Vielzahl von Traineeprogrammen unterschiedlichster Art an. Allerdings gibt es teilweise große Unterschiede hinsichtlich des Inhalts, der Zielsetzung und der Qualität der Traineeprogramme. Vor allem entspricht nicht alles, was als Traineeprogramm bezeichnet wird, den Vorstellungen eines echten, fairen und karrierefördernden Programms für HochschulabsolventInnen.

TraineeNet hat es sich daher zum Ziel gesetzt, in diesen Punkten Klarheit und einen guten Überblick für interessierte potentielle Trainees zu schaffen und gleichzeitig zu einer stetigen Verbesserung von den angebotenen Traineeprogrammen beizutragen.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][dfd_heading content_alignment=“text-left“ style=“style_01″ heading_margin=“margin-top:60px;margin-bottom:30px;“ title_font_options=“tag:h2″ subtitle_font_options=“tag:h3″]Ablauf des TraineeNet Awards[/dfd_heading][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text]

Um dieses Ziel zu erreichen, wird von TraineeNet der TraineeNet Award organisiert, bei dem österreichische Traineeprogramme sorgfältig analysiert, beurteilt und prämiert werden. Das Auswahlverfahren und die Auszeichnung zum TraineeNet Award erfolgt in zwei Stufen (siehe Abbildung 1):

  • In der ersten Stufe wird geprüft, ob das Traineeprogramm den in der „Marke Trainee“ definierten Anforderungen (Akademischer Abschluss, Job Rotationen, Faires Gehalt, Talentförderung) entspricht. Erfüllt das Programm diese Vorgaben, wird es auf unserer Homepage gelistet und darf sich „Echtes & Faires Traineeprogramm“ nennen. Die Auswertung und Kontrolle der vier Grundkriterien findet durch TraineeNet statt.
  • Die besten 10 der „echten & fairen Traineeprogramme“, die bei der Auswertung durch TraineeNet die meisten Punkte erhalten haben, werden in Form einer Executive Summary der unabhängigen Jury vorgelegt.
  • Die Jury prämiert aus diesen 10 Traineeprogrammen die drei besten Traineeprogramme, die sich beispielsweise durch innovative Elemente im Konzept, oder besondere karrierefördernde Maßnahmen auszeichnen, als „Exzellentes Traineeprogramm“ mit dem TraineeNet Award. Außerdem wird ein Traineeprogramm, welches sich durch besondere Programminhalte auszeichnet, mit dem Award „außergewöhnliches Traineeprogramm“ ausgezeichnet. Die Entscheidung, welche drei „exzellente Traineeprogramme“ sowie ein „außergewöhnliches Traineeprogramm“ mit dem TraineeNet Award prämiert werden, fällt die unabhängige Jury.

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][dfd_heading content_alignment=“text-left“ style=“style_01″ heading_margin=“margin-top:60px;margin-bottom:30px;“ title_font_options=“tag:h2″ subtitle_font_options=“tag:h3″ subtitle=“Die Jury besteht aus fünf unabhängigen ExpertInnen.“]Die Jury 2019[/dfd_heading][vc_column_text][/vc_column_text][dfd_spacer screen_wide_resolution=“1280″ screen_wide_spacer_size=“30″ screen_normal_resolution=“1024″ screen_tablet_resolution=“800″ screen_mobile_resolution=“480″ screen_normal_spacer_size=“30″ screen_tablet_spacer_size=“30″ screen_mobile_spacer_size=“30″][vc_row_inner][vc_column_inner][bsf-info-box icon=“dfd-icon-doctor“ icon_size=“32″ icon_animation=“pulse“ title=“Karin Bauer“ subtitle=“Ressortleitern „Karriere & Bildung“ bei der Standard“][/bsf-info-box][bsf-info-box icon=“dfd-icon-doctor“ icon_size=“32″ icon_animation=“pulse“ title=“DI. BW (FH) Reiner Heineck“ subtitle=“Associate Partner bei Impuls Consulting Group“][/bsf-info-box][bsf-info-box icon=“dfd-icon-doctor“ icon_size=“32″ icon_animation=“pulse“ title=“Dr. Markus Latzke“ subtitle=“Karriere- und Laufbahnen- Forschung an der WU Wien“][/bsf-info-box][bsf-info-box icon=“dfd-icon-doctor“ icon_size=“32″ icon_animation=“pulse“ title=“Jubin Honarfar “ subtitle=“CEO & Co-Founder von Watchado“][/bsf-info-box][bsf-info-box icon=“dfd-icon-doctor“ icon_size=“32″ icon_animation=“pulse“ title=“Konrad von Ritter“ subtitle=“Crowdfunding for Climate Change adviser; Co-founder Renewable Energy company in Singapore; Former World Bank manager.“][/bsf-info-box][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][dfd_heading content_alignment=“text-left“ style=“style_01″ heading_margin=“margin-top:60px;margin-bottom:30px;“ title_font_options=“tag:h2″ subtitle_font_options=“tag:h3″]Die Umfrage[/dfd_heading][vc_column_text]

In der Umfrage werden Informationen zu verschiedenen Aspekten des Traineeprogramms abgefragt (Allgemeine Daten, Kriterien “Echtes & faires Traineeprogramm”, Job Rotations, Aufgaben, Talentförderung und Karriereplanung, Mentoring, Internes Traineenetzwerk, Feedback, Aufnahmeprozess und Organisation, Präsenz des Traineeprogramms im Unternehmen, Besonderheiten des Traineeprogramms, Allgemeines zu TraineeNet). Die einzelnen Fragen und Fragenblöcke haben dabei nicht die gleiche Gewichtung.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][dfd_heading content_alignment=“text-left“ style=“style_01″ heading_margin=“margin-top:60px;margin-bottom:30px;“ title_font_options=“tag:h2″ subtitle_font_options=“tag:h3″ title_t_heading=““ subtitle_t_heading=““]RBI, Bosch, Coca-Cola und Siemens erhalten den TraineeNet-Award 2019/2020[/dfd_heading][vc_row_inner][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]Am 28. Juni 2019 vergab TraineeNet den TraineeNet-Award 2019/20 für die besten Traineeprogramme Österreichs.  Insgesamt 25 Unternehmen erhielten das „Echt & Fair“ Siegel von TraineeNet. Aus allen „echten & fairen Traineeprogrammen“ wurden, von einer unabhängigen Jury aus Branchenexperten, drei exzellente Traineeprogramme, die sich in Ihrer Gesamtheit von anderen Traineeprogrammen hervorheben, sowie ein außergewöhnliches Traineeprogramm, welches sich durch ein besonderes Merkmal auszeichnet, gekürt. Als „exzellentes Traineeprogramm“ wurden Coca Cola HBC, die Raiffeisen Bank International und Siemens ausgezeichnet, Bosch erhielt die Auszeichnung für sein „außergewöhnliches Traineeprogramm“. [/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][bsf-info-box icon=“dfd-icon-calendar“ icon_size=“32″ icon_animation=“pulse“ title=“28. Juni 2019″][/bsf-info-box][/vc_column_inner][/vc_row_inner][dfd_spacer screen_wide_resolution=“1280″ screen_wide_spacer_size=“50″ screen_normal_resolution=“1024″ screen_tablet_resolution=“800″ screen_mobile_resolution=“480″ screen_normal_spacer_size=“50″ screen_tablet_spacer_size=“50″ screen_mobile_spacer_size=“50″][/vc_column][/vc_row]